Zulieferwesen


Zulieferkatalog mit neuem Anspruch

Das Handwerk leistet einen entscheidenden Beitrag zur industriellen Fertigung zahlreicher Güter. Der streng überarbeitete Zulieferkatalog bietet leistungsfähigen Betrieben eine Plattform, um sich der Industrie und anderen potentiellen Kooperationspartnern vorzustellen.

Im Zulieferkatalog präsentieren sich mehr als 3.000 Zulieferunternehmen und technische Dienstleister aus dem Handwerk mit ihrem vielfältigen und breiten Produkt- und Leistungsspektrum. Der Zulieferkatalog erschließt diesen handwerklichen Zulieferern neue Abnehmerkreise im regionalen und überregionalen Umfeld. Der Zulieferkatalog bietet eine einfache Recherche nach Zulieferbetrieben und ihren Produkten bzw. spezifischen Dienstleistungen. Ergänzt werden diese betriebsbezogenen Informationen um Kompetenzen, Befähigungen, Referenzen und Zertifikate der Betriebe. Durch eine professionelle Präsentation des gelisteten Unternehmens im Zulieferkatalog des Deutschen Handwerks verbessern sich Absatzchancen und Kunden finden schnell den passenden Zulieferer.

Im Gegensatz zum bisherigen „Zuliefer- und Dienstleistungskatalog“ richtet sich der neue Katalog in erster Linie an Betriebe, die die teilweise sehr hohen Anforderungen der Industrie (Qualitätsmanagement, Umweltmanagement etc.) erfüllen können.

Die Eintragung und Aktualisierung ist kostenfrei und erfolgt ausschließlich elektronisch. Interessierte Betriebe können mit Hilfe der u. g. Anleitung ihre Daten online eingeben und der Handwerkskammer zur Eintragung vorschlagen. Die Prüfung und Freischaltung erfolgt durch die Zulieferbeauftragte der Kammer. Diese unterstützt bei Problemen und übernimmt auf Wunsch auch das Bearbeiten und Hochladen von Logo- und Bilddateien.

In bestimmten Abständen (etwa 2 x jährlich) werden die eingetragenen Betriebe per E-Mail aufgefordert, ihre Daten zu prüfen und ggf. zu aktualisieren.

Betriebe, die aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewerkes keine Eintragungsgrundlage sehen, können sich kostenfrei in die Handwerkersuche aufnehmen lassen. Einen entsprechenden Registrierungsantrag für die “Handwerkersuche” finden Sie hier.

Henrik Klohs

Beauftragter für Innovation und Technologie

Telefon: 0335 5619 - 122
Telefax: 0335 5619 - 123

henrik.klohs@hwk-ff.de

Downloads

Anleitung Eintragung

QR-Code zum Zulieferkatalog