Corona: Weitere steuerliche Hilfemaßnahmen


Zu Beginn des Jahres wurden von der Finanzverwaltung weitere steuerliche Hilfemaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie bekannt gegeben.

Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung 2021
Mit Rundschreiben vom 27. Januar 2021 berichtete der ZDH, dass wie im letzten Jahre ein Antrag auf Befreiung von der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung für das Jahr 2021 gestellt werden kann (siehe Download auf diesen Seiten). Da das BMF noch keine aktualisierten FAQ Corona („Steuern“) veröffentlicht hat, finden Sie weiterführende Informationen aus den Bundesländern auf der Internetseite des ZDH.

Gewerbesteuer -Anpassung von Vorauszahlungen
Am 15. Februar 2021 sind die Vorauszahlungen zur Gewerbesteuerfür das 1.Quartal2021fällig. Die Finanzverwaltung hat am 25. Januar 2021 in einem gleichlautenden Erlass der obersten Finanzbehörden der Länder klargestellt, dass auch bei der Gewerbesteuer Maßnahmen zur Anpassung von Vorauszahlungen aufgrund veränderter Verhältnisse infrage kommen, vor allem dann, wenn das Finanzamt bereits Einkommensteuer- und Körperschaftsteuervorauszahlungen angepasst hat (R19.2 Abs. 1 Satz 5 GewStR). Insoweit können Steuerpflichtige, die nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich negativ wirtschaftlich betroffen sind, bis zum 31. Dezember 2021 unter Darlegung ihrer Verhältnisse Anträge auf Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrages für Zwecke der Vorauszahlungen stellen.

Bei der Nachprüfung der Voraussetzungen sind nach den Ausführungen des Erlasses keine strengen Anforderungen zu stellen. Wenn ein Unternehmer entstandene Schäden wertmäßig nicht im Einzelnen nachweisen kann, ist das kein Grund, den Antrag abzulehnen. Wenn das Finanzamt die Festsetzung des Gewerbesteuermessbetrags für Zwecke der Vorauszahlungen vornimmt, ist die Gemeinde hieran entsprechend gebunden.

Weitere Hilfemaßnahmen
Ferner wurde im Januar 2021 auch dieKonsultationsvereinbarung zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreichzur Entlastung der grenzüberschreitend tätigen Arbeitnehmer*innen und im öffentlichen Dienst Beschäftigten im Hinblick auf die Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19 Pandemie verlängert.

Quelle: ZDH im Februar 2021

Jördis Kaczmarek

Sekretariat Gewerbeförderung

Telefon: 0335 5619 - 120
Telefax: 0335 5619 - 123

joerdis.kaczmarek@hwk-ff.de